Logos müssen immer gut aussehen

August 17, 2012 at 2:18 pm ,

Jeder Existenzgründern wird wissen, dass alle Mittel aufgegriffen werden müssen, möchte man sich wirklich perfekt in Szene setzen. Dabei ist das eigene Logo der wichtigste Indikator überhaupt. Das eigene Logo sorgt für einen repräsentativen Marktwert, wobei wichtig ist, dass dieses in allen Größen gut aussieht. Fünf Grundregeln sind dabei wichtig. Beispielsweise muss es einen möglichst hohen Wiedererkennungswert haben, es sollte prägnant sein und dennoch einfach. Eine Mischung, die nicht unbedingt einfach ist. Zudem sollte es auf die eigene Tätigkeit hinweisen und den Namen des eigenen Unternehmens optimal unterstützen.

Möchte man ein Logo auf eine Leinwand präsentieren, so sollten die Menschen wir sehen sofort in den Bann gerissen werden. Dazu ist ein gutes Marketing notwendig und gegebenenfalls ein Unternehmensberater. Nur wenn hier ein hochwertiges Konzept entworfen wird kann man ein Wiedererkennungswert aufbauen, der auch rentabel sein wird. Das Prinzip dahinter ist recht einfach. Je mehr Menschen dieses Logo sehen werden, desto höher ist der potentiellen Verkaufswert. Es bringt jedoch wenig, wenn das Logo gesehen wird und nicht in Erinnerung bleibt. Daher ist es wichtig, dass man beim eigenen Logo immer auf einen sehr hohen Wiedererkennungswert achtet, der diese ermöglichen wird, dass die Menschen einen “Aha-Effekt” erleben und somit intuitiv gebunden werden. Jeder Verbraucher und Unternehmer der diese Möglichkeiten bis zum Rande ausschöpft mit schnell feststellen, dass man sich deutlich besser repräsentieren kann.

Quelle:
http://www.gwo-rostock.de

Kommentare sind geschlossen